It’s a Wunschbaum für Kinder

Das Comeback des Jahres:
Der „Weihnachtsbaum der Kinderwünsche“ im Rathaus

Das funktioniert so: Kinder schreiben ihre Wünsche auf einen Zettel und hängen den an den Baum im Foyer des Rathaus. Auch dieses Mal können sich die Kinder neben Warengeschenken wie etwa Spielsachen und Kleidung auch einen Gutschein oder eine Patenschaft wünschen. Damit ist zum Beispiel der Jahresbeitrag für einen Sportverein, für den Musikunterricht in einer Musikschule oder auch für einen Schwimmkurs gemeint.

Mit dem „Weihnachtsbaum der Kinderwünsche“ soll Kindern, deren bisheriges Leben von Entbehrungen – und etwa bei Flüchtlingskindern auch von realen Gefahren – gezeichnet ist, zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereitet werden.

Jetzt kommen wir Erwachsene ins Spiel: Wir brauchen Geld, das wir im Rathaus abliefern können, damit OB Fritz Kuhn auf Shopping-Tour für die Kleinen gehen kann.

Wir hier im Keller Klub machen das so: Wir bitten freundliche Menschen, uns tolles Zeug zu überlassen, das wir dann per Tombola und gegen Spende verlosen. Die Erlöse gehen ungebremst in die verplombte Sammelbüchse und dann ans Rathaus beziehungsweise an die Kinder.

Wer sich beteiligen oder gar eine eigene Spendenbüchse möchte, meldet sich bitte bei unserem Weihnachtsman Peter Pistol.